Pflegehinweise

Ein ordnungsgemäßes Pflegeprogramm wirkt sich positiv auf die Ästhetik und die Leistungsfähigkeit Ihres Teppichbodens aus und verlängert gleichzeitig die Nutzungsdauer Ihrer Investition.

Maintenance


Die effektivste Reinigungsmethode festzulegen und anzuwenden, ist allerdings nicht der einzige Aspekt eines ordnungsgemäßen Pflegeprogramms. Es sollte auch ein präventive Funktion erfüllen. Eine präventive Maßnahme besteht darin, Schmutzbarrieren einzurichten (wie zum Beispiel mit DESSO Protect; bei Einsatz in ausreichender Länge und beginnend vor dem Gebäude an allen Eingängen). Dies ist von wesentlicher Bedeutung, damit möglichst wenig Schmutz von außen nach innen gelangt. Eine weitere wichtige präventive Maßnahme besteht darin, die geeigneten Produkte bezüglich der Farbe, des Musters und der OberflächensStruktur für alle Bereiche Ihres Gebäudes auszuwählen.


Desso empfiehlt ein Pflegeprogramm in drei Schritten - bestehend aus routinemäßiger, periodischer Pflege und der Pflege  vom Reinigungsfachmann. Dieses Programm ist folgendnäher beschrieben. Falls Sie weitere Informationen und Einzelheiten zu diesen drei Schritten benötigen, wenden Sie sich bitte an Ihren lokalen Desso-Objektberater.

1. Routinemäßige Pflege
Die routinemäßige Pflege ist eine Kombination aus Staubsaugen und Fleckenentfernung und wird so oft wie erforderlich in den verschiedenen Bereichen innerhalb Ihres Gebäudes durchgeführt. Effektives Staubsaugen ist ein wesentlicher Bestandteil eines ordnungsgemäßen Pflegeprogramms, um die Verschmutzung so gering wie möglich zu halten. Sauberlaufzonen und Bereiche mit starkem Durchgangsverkehr sollten jeden Tag gründlich gesaugt werden. Andere Bereiche, wie zum Beispiel Büros und Sitzungsräume, können täglich auf der Grundlage einer visuellen Prüfung gesaugt werden, wobei sie jedoch mindestens einmal in der Woche gründlich und umfassend gesaugt werden sollten. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, empfiehlt Desso aufrechte Hochleistungs sauger mit Bürstfunktion und effizienten, sauberen Filtern.

Ergänzend zum Staubsaugen sollten auch regelmäßig etwaige Flecken entfernt werden, um ein einwandfreies Erscheinungsbild des Teppichs zu gewährleisten. Idealerweise sollte Verschüttetes umgehend entfernt werden, um zu verhindern, dass permanente Flecken zurückbleiben. Überschüssige Flüssigkeit sollte zunächst aufgenommen werden (von außen nach innen), ohne Scheuern und mit mäßigem Einsatz von Wasser. Getrocknete oder alte Flecken können zunächst mit einem stumpfen Gegenstand (z. B. einem Löffel) behandelt werden. Anschließend können trockene Rückstände mit dem Staubsauger entfernt werden. Die meisten wasserbasierten Flecken können mit einem sauberen weißen Tuch und lauwarmem Wasser entfernt und die betroffenen Stellen anschließend gegebenenfalls mit einem geeigneten Teppichreiniger nachbehandelt werden. Ölbasierte Flecken sowie Kaugummi sollten mit einem speziellen Teppichreiniger entfernt werden.

2. Periodische Pflege 
 Durch die periodische Pflege erhalten Sie die Leistungsfähigkeit Ihres Teppichs aufrecht, wodurch weniger Bedarf an teurer und zeitaufwendiger fachmännischer Pflege entsteht. In der Regel sollte 1 bis 2 Mal pro Jahr eine solche periodische Pflege stattfinden, je nach den spezifischen Anforderungen Ihres Gebäudes. Es stehen viele verschiedene Reinigungsmethoden zur Verfügung, von denen Desso zwei empfiehlt: die Trockenreinigung mit Kristallen und die Trockenreinigung mit Reinigungsgranulat. Die Methode der Trockenreinigung mit Kristallen ist ein Verfahren mit geringer Feuchtigkeit, bei der Kristalle auf den Teppich gesprüht und sanft in den Teppichflor gebürstet werden. Nach einer Trocknungszeit von ca. einer Stunde werden die Kristalle mit einem Bürstsauger vollständig entfernt. Die Hauptvorteile dieser Methode bestehen darin, dass der Raum oder Bereich während der Reinigung betreten werden kann, dass die Behandlungszeit kurz ist und dass keine oder höchstens farblose Rückstände anfallen.

Bei der Trockenreinigung mit Reinigungsgranulat wird das "trockene" Pulver (es kann sich feucht anfühlen) von Hand auf dem Teppich verteilt und mechanisch eingebürstet, wobei besonders darauf geachtet werden muss, dass jegliche Rückstände (Pulver und Schmutzpartikel) vollständig entfernt werden, da sie nicht farblos sind und eine erneute Verschmutzung beschleunigen könnten. Diese Methode ist nicht für Nadelfilzprodukte (Forto / Lita), Compactuft-Produkte (Trace / Verso / Visions of) und Produkte mit hohen Schlingen geeignet. Bei beiden Methoden sollten Sie den Teppich zunächst gründlich saugen und das Reinigungsmittel an einer unauffälligen Stelle des Teppichbodens testen, um die Farbechtheit des Teppichs sicherzustellen.

3. Pflege vom Reinigungsfachmann
Mit der Zeit können sich tief im Flor Ihres Teppichs Schmutzpartikel ansammeln, was eine fachmännische Intensivpflege erforderlich macht. Diese Art der Pflege muss in der Regel alle drei bis vier Jahre durchgeführt werden. Desso empfiehlt zur Tiefenreinigung von Teppichen die Methode der Sprühextraktion. Vor Anwendung dieser Reinigungsmethode muss der Teppich immer gründlich abgesaugt werden; eventuelle Flecken sollten entfernt oder vorbehandelt werden, um Schmutzrückstände zu lösen.
 
Als Cradle to Cradle®-Unternehmen hat sich Desso zum Ziel gesetzt, seine Produkte so zu konzipieren und herzustellen, dass sie eine positive Auswirkung auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen haben und am Ende ihrer Lebensdauer zerlegt und recycelt werden können. Die C2C-Prinzipien sollten in das Pflegeprogramm integriert werden. Im Folgenden finden Sie einige Vorschläge, wie sichergestellt werden kann, dass ein Teppich hohen Umweltstandards genügt.

  • Bei der Fleckenentfernung und beim Staubsaugen ist es wichtig, auch auf den Energie- und Wasserbedarf zu achten. So sollten bei der Fleckenentfernung Reinigungsmittel verwendet werden, die hinsichtlich folgender Aspekte möglichst sicher sind: ihrer chemischen Zusammensetzung, ihrer Auswirkungen auf die Reinigungskräfte und die Gebäudenutzer und der Menge der im Teppich verbleibenden Rückstände.
  • Der Vorteil einer periodischen Reinigung im Vergleich zu einer fachmännischen Reinigung besteht darin, dass die Reinigungsmittel und Rückstände nicht in öffentliche Gewässer gelangen.
  • Sonstige Hilfsmittel, wie zum Beispiel Reinigungsmaschinen für die fachmännische Reinigung, sollten in Bezug darauf bewertet werden, wie viel Energie und Wasser sie verbrauchen und ob Reinigungsmittel in öffentliche Gewässer gelangen.
  • Bei Desso achten wir bereits bei der Herstellung unserer Teppiche darauf, dass sie am Ende ihrer Lebensdauer zurückgenommen und risikolos recycelt werden können. Ein gutes Pflegeprogramm und unbedenkliche Reinigungsmittel tragen dazu bei, dass das in den Wertstoffkreislauf zurückgeführte Material eine möglichst gute Qualität aufweist.
  • Teilen Sie diese Seite
  • twitter
  • linkedin
  • facebook
  • email